Kinostart: 27. September 2018
im Verleih von W-film

Ein Dokumentarfilm von Eike Besuden

Produktionsland: Deutschland 2017,
Länge: 80 Min.

Mit: Kevin Alamsyah,  Hannelore Sporleder, Rognwald von Saleski uvm.

als Gäste: Dominique Horwitz, Doris Kunstmann


W-film Distribution kündigt den  Kinostart von WESERLUST HOTEL – Der verrückte Filmdreh All Inclusive am 27. September 2018 an. Ein charmanter Blick auf einmalige Typen!

Nach Verrückt nach Paris und All inclusive kommt jetzt Eike Besudens Weserlust Hotel: Ein lebensfroher Film über die verblüffende Umsetzung von Inklusion. Es ist die Dokumentation über den ersten Film, der in Deutschland mit Beteiligung von Menschen mit Behinderung vor und hinter der Kamera entstanden ist.

Hier werden Probleme gelöst, wie man es sich vorher gar nicht vorstellen konnte, hier wird um die Ecke gedacht und das sehr erfolgreich. Außergewöhnlich und viel mehr als ein Making-of! Menschen mit Behinderung haben an der Seite von bekannten Schauspielern (Dominique Horwitz, Doris Kunstmann u.a.) Haupt- und Nebenrollen übernommen und haben auch bei anderen Gewerken wie Kamera, Kostüm oder Ausstattung mitgearbeitet.

Weserlust Hotel ist ein Film über Menschen mit Behinderung, die als Teil einer Filmcrew einen Film machen.

Es ist der charmante Blick auf den einmaligen Filmdreh zum Spielfilm All inclusive mit verrückten Typen, komischen Momenten und philosophischen Gedanken. In „All inclusive“ erbt Ricky, sehr fit mit leichten Einschränkungen, ein Hotel und weiß gar nicht, ob er sich darüber freuen soll. Will er wirklich Hotelchef werden? Kann er das überhaupt? Nein, meinen die, die ihren Vorteil wittern. Aber Ricky lässt sich nicht beirren und holt sich Freunde als Unterstützung. Auf dem Weg zu einer endgültigen Entscheidung macht er viel falsch, aber noch mehr richtig!

„Die haben alle irgendwo einen Stich“ sagt Hannelore Sporleder, Köchin Britta im Spielfilm und Protagonistin in der Dokumentation. „Im Film geht es eben darum, dass die Behinderten mit denen, die sich für normal halten, gut zusammenleben können.“ Besser kann man es nicht sagen, ob man nun „schizoaffektive Psychosen des maniformen Formenkreises“ hat oder nicht, was immer das auch sein mag.

wfilm_weserlust_plakat_web
© Pinguin Studios Eike Besuden Filmproduktion

»Weserlust Hotel“ führt uns an unseren eigenen Tellerrand, manchmal auch darüber hinaus.« Filmfest Emden


WESERLUST HOTEL – Der verrückte Filmdreh All Inclusive ist eine Produktion der Pinguin Studios in Koproduktion mit dem NDR. Gefördert durch Mittel der nordmedia, der Karin und Uwe Hollweg Stiftung, der Sozialverbände Deutschland Niedersachsen und Bremen und der Crowdfunding Kampagne „Weserlust Hotel“; Partner: Lebenshilfe Berlin.


Links

weserlusthotel.de

wfilm.de/weserlust-hotel/kinotermine


Quelle und Text: Presseservice Greenhouse PR

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s