Meine 5 gesehenen Favoriten beim Filmfestival

CB18_Hits_COLD WAR_Still © Neue Visionen Filmverleih
© Neue Visionen Filmverleih

Das 28. Filmfestival in Cottbus ist noch im vollen Gange. Einige Filme habe ich mit großen Interesse gesichtet. Davon stelle ich euch nun fünf Titel vor, die mir besonders ins Auge gefallen sind.


Cold War – Der Breitengrad der Liebe, PL/GB/FR (2018)

In seinem einzigartigen Meisterwerk erzählt der Oscar-Preisträger Paweł Pawlikowski (IDA) von der schier unbändigen, zutiefst menschlichen Kraft der Liebe. In so magischen wie sinnlichen Bildern überzeugt der Regisseur mit einer überragend starken Liebesgeschichte, die in ihrer Unerbittlichkeit und brillanten Intensität unendlich lange nachwirkt.


Ice, RU (2017)

Starke Willenskraft. Nadeshda ist ein einfaches Mädchen aus Irkutsk. Schon früh träumt sie von einer Karriere als Eiskunstläuferin. Sie trainiert hart – was sich auszahlt. Eines Tages wird die Eiskunstlauflegende Vladimir Leonov auf sie aufmerksam. Das Paar hat traumhafte Erfolge, bis Vladimir sie eines Tages durch einen Fehler schwer verletzt.


Zielona Góra und die Ereignisse von 1960 – Kampf um das Kattholische Haus, PL (2017)

Ein Kapitel der Geschichte Zielona Góras, der polnischen Partnerstadt von Cottbus, lag bisher im Dunkeln: Als am 30. Mai 1960 das Katholische Haus der Stadt geschlossen werden soll, kommt es zu einem Aufstand, der blutig niedergeschlagen wird.


Josef Kilián, ČSSR (1963)

Bis zum Ende des Prager Frühlings im August 1968 war Pavel Juráček ein erfolgreicher junger Regisseur, mit Filmen wie der kafkaesken Bürokratiesatire JOSEF KILIAN erregte er Aufsehen und erhielt internationale Preise. Danach hatte er lebenslang Drehverbot. Er schrieb für die Schublade und hielt sein Schicksal in eindringlichen Tagebüchern fest.


Jumpman, RU/IE/FR/LT (2018)

Denis ist ein Geworfener: in die Babyklappe, ins Waisenheim und schließlich vor teure Autos. Nur letzteres tut er quasi aus freien Stücken, aber wer weiß schon, wie im geldgierig-korrupten Freibeuter-Russland Entscheidungen und Urteile wirklich gefällt werden … Körperbetont über die Schmerzgrenze hinaus, Reality-Kino und Härtetest-Parabel zugleich.


Inhaltsangaben von filmfestivalcottbus.de/de/festival/programm.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s