Neuer Film von Wes Anderson eröffnet Berlinale

Neuer Film von Wes Anderson eröffnet Berlinale

Wieder einmal für http://www.filmpluskritik.com aktiv gewesen. Mit den neuesten Infos zum Film „ISLE OF DOGS – ATARIS REISE“

Film plus Kritik - Online-Magazin für Film, Kino & TV

Zum Auftakt der 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin am 15. Februar 2018 wird Wes Andersons Animationsfilm „ISLE OF DOGS – ATARIS REISE“ seine Weltpremiere im Berlinale Palast feiern. Zum ersten Mal in der Geschichte des Festivals eröffnet ein Animationsfilm das offizielle Programm des Wettbewerbs.

Still_Isle_of_Dogs_Copyright_2017_Twentieth_Century_Fox_IMG_751x342.jpg

Der Ausnahmeregisseur, Drehbuchautor und Produzent Anderson hat 2014 mit „GRAND BUDAPEST HOTEL“ (Silberner Bär, Großer Preis der Jury) ebenfalls die Internationalen Filmfestspiele in Berlin eröffnet, zuvor waren seine Filme „DIE ROYAL TENENBAUMS“ (2002) und „DIE TIEFSEETAUCHER“ (2005) im Wettbewerb gezeigt worden.

„ISLE OF DOGS – ATARIS REISE“ erzählt die Geschichte von Atari Kobayashi, dem 12-jährigen Pflegesohn des korrupten Bürgermeisters Kobayashi. Als durch einen Regierungserlass alle Hunde der Stadt Megasaki City auf eine riesige Mülldeponie verbannt werden, macht sich Atari allein in einem Miniatur-Junior-Turboprop auf den Weg und fliegt nach Trash Island auf der Suche nach seinem Bodyguard-Hund Spots. Dort freundet er sich mit einem Rudel Mischlingshunde an…

Ursprünglichen Post anzeigen 185 weitere Wörter

News: Constantin Film und Doron Wisotzky vereinbaren exklusive Zusammenarbeit

1ece0e09-65a0-401a-a623-a0c26dd33cc9
Foto: Constantin Film

München, 4. Dezember 2017 – Constantin Film und Doron Wisotzky vereinbaren eine exklusive Zusammenarbeit für die nächsten drei Jahre. Der Vertrag mit dem renommierten Drehbuchautor umfasst neben der Autorentätigkeit auch die Stoffsuche und -entwicklung für künftige Kinofilme. „News: Constantin Film und Doron Wisotzky vereinbaren exklusive Zusammenarbeit“ weiterlesen

Neuer Batman: Beerbt Jake Gyllenhaal Ben Affleck?

Neuer Batman: Beerbt Jake Gyllenhaal Ben Affleck?

Batman (Ben Affleck) kämpft derzeit in Justice League in einem Team gegen das Böse. Doch wird er es weiterhin tun? In letzter Zeit gab es diesbezüglich einige Gerüchte. Nun scheint es auch schon einen Nachfolger zu geben. Für filmpluskritik.com habe ich aus diesem Grund diesen Artikel angefertigt.

Film plus Kritik - Online-Magazin für Film, Kino & TV

Schon länger gab es Diskussionen, dass Ben Affleck den Job als Batman an den Nagel hängen würde, offiziell bestätigt wurde aber noch nichts. Vor kurzem wurde ein möglicher Nachfolger ins Spiel gebracht: Dabei handelt es sich um Hollywood-Superstar Jake Gyllenhaal.

20617653.jpg

Er machte sich einen Namen als durchaus wandlungsfähiger Schauspieler. 2016 spielte er in „Nocturnal Animals“ eine Doppelrolle, ein Jahr zuvor war er in „Southpaw“ als Boxer zu sehen, bereits 2014 spielte er die Hauptrolle im Überraschungshit „Nightcrawler“. Der Durchbruch kam vor 10 Jahren in David Finchers „Zodiac“. Sollte es wirklich so kommen, dass er die Rolle des Batman annimmt, dann könnte er sich durchaus Tipps bei seiner Schwester Maggie holen. Die spielte nämlich einst in „The Dark Knight“ Rachel, die Ex-Freundin von Bruce Wayne.

Gyllenhaal wäre bereits der siebte Schauspieler, der in die Rolle des dunklen Ritters schlüpfen würde. In den 1960er Jahren spielte einst Adam West für drei…

Ursprünglichen Post anzeigen 106 weitere Wörter