Saw (Kurzfilm) [2003]

film-3057394_575

Originaltitel: Saw
Alternativer Titel: Saw 0.5
Produktionsland: Australien

Regie: James Wan
Drehbuch: Leight Whannell, James Wan
Darsteller:
Leigh Whannell: David; Paul Moder: Cop; Katrina Mathers: Nurse, Dean Francis: Body

Genre: Horror, Thriller
FSK: unbekannt
Länge: 10 Min.
Produktionsfirma: Twisted Pictures

Filmstart in den USA: 2003
DVD Start in den USA: 18. Oktober 2005


David (Leigh Whannell) ist ein Krankenpfleger, der von einem Polizisten verhört wird. Er schildert seine Erlebnisse im gefliesten Raum, wo er eingesperrt war. Als wäre dem nicht schon genug, sah er seinen Kopf mit einer Art umgekehrten Bärenfalle versehen. Die Sache hat einen ganz beträchtlichen Haken. Er muss innerhalb einer bestimmten Zeit schaffen sich daraus zu befreien. Aber so einfach kommt man nicht an den Schlüssel, der in die Bärenfalle passt…

Vorläufer des großen Saw-Films

Dieser Film diente dafür, um ihn Studios in den USA schmackhaft zu machen, um einen Spielfilm finanzieren zu können. Letztendlich gab Evolution Entertainment seinen Segen. Weitere Studios waren u.a. Lions Gate Films oder Kinowelt Filmverleih. Drehbuchschreiber Leigh Whannell übernahm hier die Rolle des David. Im Spielfilm verkörperte er Adam Faulkner-Stanheight. Wichtige Elemente wie die Bärenfalle oder das Badezimmer wurden kam im Spielfilm erneut zur Verwendung. Allerdings ist dort das Zimmer viel kleiner.

Fazit: Dieser Kurzfilm kann auch als Clip bzw. Bewerbungsvideo betrachtet werden. Leight Whannell und James Wan entwickelten ihn gemeinsam. Beide Filmschaffenen waren auch an Saw (2003) und weiteren Filmen dieser Reihe beteiligt. Wan als Regisseur und Drehbuchautor für Teil 1 und nur als Drehbuchautor für Teil 3. Mit dem diesem Kurzfilm wurde ein äußerst interessantes Objekt geschaffen, welches den Weg für die große Saw-Reihe geebnet hat. Trotz kleinen Budgets wurde hier ein durchaus interessanter Film mit wiederkehrenden Elementen und Szenenbilder geschaffen. Jeder Filmfan, der Saw oder auch Horrorfilme zu schätzen weiß, sollte sich diesen Film auf jeden Fall mal anschauen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s