Die ersten 10 Jahre MARVEL CINEMATIC UNIVERSE

maxresdefault-klein

Der 1. Mai 2008 war ein historisches Datum. Zu dieser Zeit ahnten wohl die wenigsten Zuschauer, dass es der Beginn eines großen Filmuniversum war. Iron Man startete zu dieser Zeit in die Kinos und zieht bis heute große Kreise. Als dann Robert Downey Jr. in Hulk einen Cameo-Auftritt hatte, wurde man wohl zu recht stutzig. Diesen beiden Filmen folgten 17 weitere Blockbuster, die ineinander verwoben sind und die Fans jedes Mal aufs neue begeistern.

Das Marvel-Intro von 2008 bis heute


Eigenständige Produktion mit großen Erfolg

Das Marvel Cinematic Universe (MCU) ist eine eigenständige Comicproduktion aus dem Hause Disney. Alle Filme sind in Phasen aufgeteilt. Mehr zu den einzelnen Phasen erfahrt ihr hier. Was alle Filme gemeinsam haben, sind die inhaltlichen Anekdoten und Bezüge zu den anderen Filmen des Universums.

Schirmherr des ganzen Mammutprojekts ist Kevin Feige, der das Universum auch ins Leben gerufen hat. Bei allen bisherigen Filmen fungierte er als Produzent. Marvel’s The Avengers (2012) ist bis heute mit rund 1,5 Mrd. US-Dollar Einspielergebnis der erfolgreichste Film des MCU und gleichzeitig der dritterfolgreichste Film aller Zeiten. Mit rund 1,2 Mrd. US-Dollar ist Iron Man 3 der dritterfolgreichste MCU-Film. Dicht gefolgt von Captain America: Civil War (2016), der es auf rund 1,1 Mrd. US-Dollar brachte. Seit 2015 ist das MCU das finanziell erfolgreichste Filmfranchise aller Zeiten. Mit Avengers: Age of Ultron (2015) (1,4 Mrd. US-Dollar) gelang es Marvel den bisherigen Rekordhalter Harry Potter abzuhängen. Hulk (2008) schnitt finanziell am schlechtesten ab und spielte weltweit bei einem Budget von 150 Mio. US-Dollar legendlich rund 253 Mio. US-Dollar ein. Nach Budget war bisher Age of Ultron mit rund 279 Mio. US-Dollar der kostspieligste Film des Franchises.

Gegen Ende der 1990er Jahre fast pleite

Aktuell ist Kevin Feige mit seinem Franchise sehr erfolgreich. Und es sind viele weitere Produktionen geplant. Doch es gab Zeiten, da sah es ganz anders aus. Marvel ging fast pleite und war gezwungen seine Helden zu verkaufen. Sony erhielt die Chance sich alle Figuren zu sichern und ihr eigenes MCU aufzubauen. Doch sie waren der Meinung, dass diese Helden niemand sehen möchte. Stattdessen wollten sie nur Spider-Man. Dabei wäre das Gesamtpaket mit 25 Mio. US-Dollar ein echtes Schnäppchen gewesen. So kam es nur zu einer Absage von Sony und der Deal platzte. Ein paar Jahre später brachte 20th Century Fox die X-Men Reihe erfolgreich auf die Kinoleinwand. Auch Sam Raimis Spider-Man Trilogie war sehr erfolgreich, die seiner Zeit Columbia Pictures in die Kinos brachte. Marvel erkannte dass viel Potenzial und Beliebtheit in ihren Figuren steckte. So gründeten sie das Marvel Cinematic Universe und machten mit Iron Man (2008) alles richtig. Was folgte dürfte bekannt sein. Und ein Ende ist längst nicht in Sicht.

Kommt Sony mit seiner Kehrtwende zu spät?

Längst hat das Unternehmen erkannt, dass sie damals eine falsche Entscheidung getroffen haben. Ob sie dass Filmuniversum ähnlich erfolgreich in Szene gebracht hätten dürfte schwer zu beantworten sein. Bei Raimis Filmreihe sollte es noch drei weitere Filme geben. Doch über länger andauernde Unstimmigkeiten mit Drehbuchautoren und Regisseur beendete man das Projekt und schickte mit The Amazing Spider-Man (2012) eine Neuaflage der Figur in die Kinos. Nach nur zwei Filmen war auch hier Schluss und Spider-Man wurde von Marvel in das MCU eingeführt. Nun startet Sony einen neuen Versuch mit einem eigenen Universum. Den Anfang soll Venom (2018) machen, der ab dem 4. Oktober 2018 in den deutschen Kinos starten wird.

Und das Unternehmen von Kevin Feige scheint nicht müde zu werden. Ganz im Gegenteil. Wie hier zu lesen ist, gibt es schon Gespräche über Filme, die bis 2025 realisiert werden sollen. Und hier könnt ihr nachlesen welche Filme auf jeden Fall bestätigt sind.

 


Quellen:

gamestar.de

de.marvel-filme.wikia.com

Anlässlich des MCU-Jubiläums schauten die Autoren von robots-and-dragons.de auf 10 Jahre MCU zurück ehrten ihre persönlichen Helden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s