Entführung [2017]

CB17_Nationale-Hits_KIDNAPPING_©Continental Film
©Continental Film

Originaltitel: Únos
Engl. Titel: Kidnapping
Produktionsland: Slowakei
Regie: Mariana Cengel-Solcanská
Darsteller:
Ludovít Cittel,  Gabriela Dolná, Jozef Domonkos, Juraj Durdiak u.a.

Genre: Thriller
Verleiher: Continental Film
Länge: 98 Min.

Filmstart: 02. März 2017

Bestandteil des 27. Filmfestival Cottbus
FestivalSektion: Nationale Hits


Trailer

Marta (Rebecca Poláková), eine junge Journalistin, findet vor dem Haus ihrer Eltern einen ausgefransten Kopf in einer Plastiktüte. Durch den schrecklichen Befund wird sie schnell mit in die Geschichte hineingezogen, in der Politiker die Macht ihres Handels ausnutzen, um Verbrechen zu begehen. Auch der Sohn des Präsidenten Michal Kováč (Ján Greššo), Michal Kováč jun. (Juraj Hrčka), arbeitet nicht immer mit sauberen Methoden. Dann wird er entführt und ins Ausland verschleppt, damit ein internationaler Haftbefehl vollstreckt werden kann.

Kurz vor diesem Ereignis nimmt Oskar (Vladislav Plevcik) eine Stelle beim Geheimdienst an, um Michal Kováč jun. abzuhören. Doch dann muss er während einer Fahrt mit ansehen, wie der Präsidentensohn entführt wird. Nun steht er zwischen den Stühlen und muss sich entscheiden…

Darsteller spielen großartig auf

Hierbei wird eine Großanzahl interessanter Charaktere aufgeboten, die besonders in Konfliktsituationen großartig aufspielt. Sehr intensiv bei der Sache war dabei die weibliche Darstellerin Rebecca Poláková, die auch die Handlung ordentlich vorantreibt. Únos ist ihre dritte Rolle in einem Spielfilm. Sie tritt vermehrt in TV-Serien auf.

Die am 14. Februar 1978 geborene Regisseurin Mariana Cengel-Solcanská gehört zu den jüngeren Filmschaffenen. 2006 kam mit List pána levického  ihr erster Film heraus. Gleichzeitig war es ein Kurzfilm, dem noch einige folgen sollten. Seit 2010 ist sie bei den Langspielfilmen zu finden. Und drehte mit Únos ihren ersten Thriller.

Das erste Spielwochenende hatte der Film einen Rekord von 67.369 Zuschauern. Damit erreichte er Platz 8 der ersten Wochenenden in den slowakischen Kinos.

Hintergrund: Die slowakische Republik wurde im Jahr 1993 gegründet. In den ersten Jahren ihres Bestehens ist auch die Mafia mit im Spiel. Dieser Film basiert auf wahre Ereignisse, die sich in den 1990er Jahren wirklich zugetragen haben. Höhepunkt war dabei die Entführung des Sohnes des ersten Präsidenten der Slowakischen Republik.

Fazit: Ein Thriller, der die wahren Ereignisse der slowenischen Politik in den 1990er Jahren näher beleuchtet und sich auf die Entführung des Präsidentensohnes konzentriert. Gute Schauspieler brillieren in einem düsteren Thriller, der nicht immer den Spannungsbogen halten kann, aber aufgrund seiner Geschichte und der visuellen Darstellung punkten kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s