Meine Top11 der Filme 2016

2016

Sollten an dieser Stelle nicht meine Favoriten des Jahres 2017 stehen? Aber der Grund, warum es 2016 ist, dürfte schnell erklärt sein. 2016 ging dieser Blog an den Start. Und 2017 sah ich mit Sicherheit Filme aus dem Vorjahr. So kann ich alle meine Favoriten in die Auswahl nehmen. Auflistung hat keine besondere Rangfolge. Der Film, der es in die Liste schaffte, ist automatisch von mir ausgezeichnet worden. Solche Listen sind keine Garantie auf Vollständigkeit. Und es wird das gewertet, was mir am besten gefallen hat.


Ein ganzes halbes Jahr

Ein Mann, der voll im Leben steht. Doch plötzlich sucht ihn ein Unfall heim, der sein Leben für immer verändert. Doch dann tritt Lou in sein Leben. Schauspielerisch erste Sahne, und das Drehbuch entfaltet sich vollends.


Fences

Ein Theaterstück, was Denzel Washington schon lange verfilmen wollte. Nun ist es ihm gelungen. Gemeinsam mit Viola Davis legt er vor der Kamera eine Performance hin, die einfach nur beeindruckend ist.


La La Land

Das Musical mit Ryan Gosling und Emma Stone eroberte die Herzen im Sturm. Ein richtiger Genuss auf der großen Leinwand. Bisher das beste Musical, was mir persönlich unter die Augen kam.


Plötzlich Papa

Omar Sy hat uns damals mit Ziemlich beste Freunde begeistert. Darum freute ich mich um so mehr erneut einen Film mit ihm zu sehen. Ein Partytyp, der plötzlich vor vollendeten Tatsachen steht. Rührend und witzig zugleich.


Batman v Superman: Dawn of Justice

Der Kampf zwischen Fledermaus und Alien. Was für eine Schlacht. Der Film war unter Fans und Kritikern sehr umstritten. Doch für mich eines der Highlights des Jahres. Dabei darf nicht vergessen, dass ich die erweiterte Fassung gesehen habe


Hacksaw Ridge

Ein Soldat, der die Waffe verweigert, aber trotzdem an der Front helfen möchte. Das Schauspiel von Andrew Garfield ist beeindruckend. Nicht umsonst war er für den Oscar als Bester Hauptdarsteller 2017 nominiert. Auch Regisseur Mel Gibson war für den Regiepreis bei den Academy Awards nominiert.


Jackie: Die First Lady

Die Handlung spielt wenige Tage nach dem Attentat von JFK. Natalie Portman brilliert hier als First Lady Jackie, und muss mit dem Tod ihres Mann umgehen, und zeitgleich Haltung wahren.


Sing Street

Ein Film, der lose auf Erlebnisse des Regisseurs John Carney in den 1980er Jahren basiert. Schauspielerisch und musikalisch ein Highlight des jahres. Wer den Film noch nicht entdeckt hat, sollte es jetzt tun.


The First Avenger: Civil War

Und noch mal ein Comicfilm in dieser Liste. Dieses Mal aus dem Hause Marvel. Die Avengers geraten durch das Sokovia-Abkommen in einen Konflikt, und stehen sich plötzlich feindlich gegenüber. Die Russo-Brüder übertrafen sich hier selbst, und ließen es gewaltig krachen!


Manchester by the Sea

Casey Affleck spielt hier den Hausmeister Lee Chandler, der in einem Apartmentkomplex in Quincy bei Boston arbeitet. Er macht seine Arbeit gewissenhaft. Doch es gehen Beschwerden über mangelnde Freundlichkeit ein. Doch nicht nur dort ist er agressiv. Für diese Rolle bekam C. Affleck den Oscar als Bester Hauptdarsteller. Ebenfalls ausgezeichnet wurde das Drehbuch.


Ein Dorf sieht schwarz

Eine Geschichte, die auf eine wahre Begebenheit in den 1970er Jahren basiert. Der aus Zaire stammende Seyolo Zantoko möchte nach seinem Studium als Arzt in Frankreich arbeiten. Doch leider machen ihm die Einwohner das Leben schwerer als er dachte. Wie man die Franzosen kennt, verstehen sie was von Humor in ihren Filmen. Auch hier kommt er wieder zum Einsatz, und begleitet eine rührende Geschichte.


Das waren auch schon meine 11 Highlights aus dem Jahr 2016. Die Auswahl fiel merklich schwer, da ich viele Filme aus dem Jahr gesehen habe. Nun noch eine Liste von Filmen, die knapp gescheitert sind:

Split
Sully
Arrival
Snowden

 

3 Gedanken zu “Meine Top11 der Filme 2016

  1. Wow, also Batman v Superman einem Film wie Arrival vorzuziehen schockiert mich jetzt ein bissal aber hey, freut mich wenn der Film dir so gut gefallen hat😅! Ansonsten schon eine sehr gut Streifen auf deiner Liste zu finden 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Warum schockierend? 😉 Nun ja, habe mich bei der Entscheidung schwer getan, „Arrival“ nicht zu berücksichtigen. Deshalb war es mir wichtig, die knapp gescheiterten Filme titelmäßig aufzuführen.

      Gefällt mir

      1. Naja, schockierend weil ich Batman v Superman einfach nicht wirklich gut finde😉…zwar bei weitem auch nicht so schlimm wie alle andere aber mein Pendel schlägt doch eher in Richtung Enttäuschung aus. Aber wie gesagt, schön wenn er dir gefallen hat😊

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s